Eigenbluttherapie gegen Haarausfall

Eigenbluttherapie gegen Haarausfall

Eigenbluttherapie gegen Haarausfall bei Dr. Barbara Franz in 1080 Wien

Glänzendes, volles Haar für ein vitales, gesundes und vor allem jugendliches Aussehen.

Unser Haar durchläuft verschiedene Wachstumszyklen, wobei ausfallende Haare - wir verlieren bis zu 100 Haare pro Tag - durch neue Haare ersetzt werden. Durch verschiedene Ursachen, wie Medikamente, Infektionen, Fieber, Mangelerscheinungen, hormonelle Veränderungen (Geburt, Pubertät oder Menopause), bei einer genetisch vererbten Bereitschaft zu Haarausfall in den typischen Bereichen (Geheimratsecken, Stirnglatze) oder durch den natürlichen Alterungsprozess kann es phasenweise zu anhaltendem Haarausfall oder „Dünnerwerden“ der Haare kommen. Übermäßiger Haarausfall wird nicht nur aus kosmetischer Sicht als störend empfunden, sondern kann auch psychisch belastend sein.

Mir ist es ein großes Anliegen, Ihnen bei diesem sensiblen Thema Zeit zu widmen und Ihnen nach eingehender Diagnostik, die für Sie geeignete Haar-Therapie zu empfehlen.

HAARAUSFALL STOPPEN.
NEUE, VOLLE HAARPRACHT DURCH EIGENBLUT-THERAPIE


In meiner Ordination biete ich eine neue Technik zur Regeneration der Kopfhaare an: Die Eigenbluttherapie (PRP), die schon nach zwei bis drei Monaten verblüffende Ergebnisse bringen kann. Haarausfall wird gestoppt und nachwachsende Haare werden kräftiger und dichter. Dieses innovative Verfahren arbeitet mit einem natürlichen Wundermittel: mit Eigenblut. Im Zuge der PRP-Therapie wird eine geringe Menge Eigenblut entnommen und durch ein spezielles Verfahren ein "Buffy coat" (Konzentration aus wertvollen, haarwachstumsfördernden Blutbestandteilen wie Wachstumsfaktoren, Thrombozyten) gewonnen. Diese Wachstumsfaktoren sind bekannt für ihre stimulierenden Effekte und ein wahrer „Jungbrunnen“ für angeschlagene Haarfollikel.

Durch die Bildung neuer Blutgefäße können die Haarfollikel deutlich besser mit Nährstoffen versorgt werden, um das Haar zu kräftigen. Vor allem aber kann der Ausfall gestoppt werden.
Die Therapie wird im Abstand von vier Wochen mindestens dreimal durchgeführt, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
Die besten Ergebnisse können bei dünnem, schütteren Haar und leichter Glatze erzielt werden.

Eigenbluttherapie gegen Haarausfall
Mag. jur. Dr. med. Barbara Franz
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Ästhetische Medizin, Lasermedizin, Operative Dermatologie / Hautarzt
Lange Gasse 67/9, 1080 Wien
Tel. 0043 1 402 05 85
hautsachegut.at, info@co-ordination.at