Hängebäckchen/Wangen aufpolstern

Hängebäckchen/Wangen aufpolstern

GEGEN HÄNGENDE WANGEN-BÄCKCHEN: MIDFACE-LIFTING

Was bedeutet Midface-Lifting?
Das in meiner Ordination angebotene Fadenlifting eignet sich besonders dann, wenn der Wangenbereich an Festigkeit verloren hat und nach vorne fällt, sodass die Linien um den Mund verstärkt ausgeprägt sind und dem Gesicht ein hartes Aussehen verleihen.
Dabei handelt es sich um eine Methode der Mittelgesichtsstraffung ohne Skalpell, wobei im Wangenbereich je 4 Fäden unter die Haut eingezogen werden.
Die Einstichstelle wird betäubt, sodass der gesamte Prozess so gut wie nicht spürbar ist.
Das Tolle daran ist, dass das Ergebnis sofort sichtbar ist!
Die Methode gibt es bereits seit einigen Jahrzehnten, wobei sich die Materialien wesentlich geändert haben.

Woraus besteht so ein Faden?
Früher bestand der Faden aus Gold- die sog. Goldfäden, heute verwenden wir natürliche und auflösbare Materialien wie Polydioxanone bzw. Polymilchsäure.
Der Vorteil dieser Fäden liegt darin, dass sie sich nach einiger Zeit (im Laufe von ca. 10 Monaten) vollständig auflösen.
Am Ort des ursprünglichen Fadens entstehen als Reaktion neue Kollagenfasern- mit dem Ergebnis einer zusätzlichen körpereigenen Straffung ganz von selbst!

Wie funktioniert das Fadenlifting im Wangenbereich?
Nach ausführlicher Beratung lege ich großen Wert auf ein natürliches Aussehen, die Behandlung erfolgt individuell und die Ziele auf den jeweiligen Patienten angepasst.
Danach wird unter Lokalanästhesie (je eine Spritze im Bereich der Eintrittsstelle des Fadens) der Faden schmerzfrei eingesetzt und so das erschlaffe Gewebe fixiert, beim Abbau kommt es durch die eigene Kollagenbildung zu einer zusätzlichen Festigung der Wangen.

Hängebäckchen/Wangen aufpolstern

Welche Nebenwirkungen hat die Wangenstraffung und wie lange dauert der Eingriff?
Nachdem es sich um keine OP mit Skalpell und Narkose handelt, sind die Nebenwirkungen auch entsprechend minimal.
Ein leichtes "Ziehen" für 1-2 Tage nach dem Eingriff sowie mitunter eine leichte Schwellung oder Hämatome können im behandelten Bereich auftreten, welche aber innerhalb von ein paar Tagen vollständig verschwinden.
Direkt im Anschluss wird das behandelte Areal gekühlt, der Patient ist sofort einsatzbereit und hat in der Regel keinerlei Ausfallzeiten.

Wie lange dauert der Eingriff und was sind die Kosten für das Wangenlifting?
Die Behandlung selbst dauert etwa 20 Minuten und kostet 780€.
Das Ergebnis hält nach meiner Erfahrung bis zu zwei Jahre an.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, empfehle ich das Tragen einer Kompressionsmaske für die ersten 2-3 Nächte, um die Haut optimal in der gewünschten Position zu fixieren- in meiner Ordination erhältlich!

Hängebäckchen/Wangen aufpolstern
Mag. jur. Dr. med. Barbara Franz
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Ästhetische Medizin, Lasermedizin, Operative Dermatologie / Hautarzt
Lange Gasse 67/9, 1080 Wien
Tel. 0043 1 402 05 85
hautsachegut.at, info@co-ordination.at
Impressum